Subpage Header Milchkuh

FAIR ZUM TIER

Eine Initiative für mehr Tierwohl

MILCHKUH

Für Milchkühe legt Fair zum Tier ein Verbot der Anbindehaltung fest. Die Kühe leben auf Bauernhöfen in Salzburg und werden dort in Laufställen gehalten. Sie haben an mind. 120 Tagen/Jahr eine Weide oder an 365 Tagen/Jahr einen Auslauf zur Verfügung. Für mehr Komfort im Stall gibt es für die Kühe eingestreute Liegeflächen und Kratzbürsten als Scheuermöglichkeiten. Auf die artgemäße Fütterung der Kühe wird ein besonderes Augenmerk gelegt. Die Milchkühe bekommen hauptsächlich frische Gräser und Heu. Gentechnikfreier, mineralstoffreicher Getreideschrot wird nur in begrenzter Menge verfüttert. Vergorene Futtermittel (Silagen) sind verboten. Sollte eine Enthornung (Entfernen der Hornanlage beim Kalb) notwendig sein darf diese nur mit Betäubung, Schmerzausschaltung und zusätzlicher Schmerznachbehandlung durchgeführt werden. Die Tiere leben ausschließlich auf österreichischen Bauernhöfen und werden auch dort gemolken.

Das Fair zum Tier Siegel kann man auf Bergbauern Heumilch Produkten bei Billa und in ausgewählten Merkur Filialen finden.

 

 

Milchkuh Bäuerin Gwechenberger

 

 „Man sieht wie es unseren Kühen geht, wenn man rausgeht. Sie sind nicht scheu, sie sind zufrieden und ausgeglichen. Sie haben komplett freie Entscheidung, was sie den ganzen Tag tun möchten. Wenn sie jetzt auf die Weide hinausgehen, dann gehen sie hinaus zum Fressen und sie bleiben im Stall, wenn es ihnen zu windig oder heiß ist. Uns ist es wichtig, dass es einfach all unseren Tieren gut geht.“

Familie Gwechenberger

BAUERNHÖFE & PRODUKTE