MERKUR ist Sieger im Greenpeace-Weihnachtsfisch-Test

Jan Dörrich
Autor Jan Dörrich Leitung Fachbereich Grüne Produkte

Wie jedes Jahr stellt man sich zurzeit in Österreichs Haushalten die Frage, welches Festtagsessen am Weihnachtsabend aufgetischt wird. Für all jene, die hier auf möglichst nachhaltigen Fischgenuss setzen und eine Vielfalt im Süßwasserfisch-Angebot schätzen, hat MERKUR eine gute Nachricht: MERKUR ist Sieger im Greenpeace-Weihnachtsfisch-Test!

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat pünktlich zur Vorweihnachtszeit das Fischangebot der neun größten österreichischen Supermärkte unter die Lupe genommen und die Nachhaltigkeit der Produkte als auch die Ökobilanz der Märkte und Handelsunternehmen geprüft. Mit der Note „Gut“ (78,5 %) wurde MERKUR zum Testsieger in der Kategorie „Weihnachtsfisch“ gekürt.

Besonders hervorgehoben wurde die Vielfalt im Bereich Süßwasserfische. So finden Kunden an den MERKUR Fischtheken auch viele heimische Süßwasserfische wie frische Bio-Karpfen aus dem Waldviertel und Bio-Saibling aus dem Gesäuse in der Steiermark. Ebenso angeboten werden unter anderem Wels und Forelle sowie geräucherte Fischspezialitäten. Beim Fischkauf hat MERKUR strenge Vorgaben, die sich auf Empfehlungen von Greenpeace und der internationalen Natur- und Umweltschutzorganisation WWF stützen. Mehrere unterschiedliche Quellen zu gefährdeten Fischarten und Fangbereichen werden in den Ausschlusskriterien berücksichtigt. Diese Einkaufspolitik gilt für sämtliche Eigenmarken und orientiert sich auch an den Zertifizierungen MSC* und ASC*.

Vorige Seite Nächste Seite