REWE International AG ruft Kundenbeirat ins Leben

Autorin Melanie Prammer Projektmanagement Nachhaltigkeit

Seit Jahren verfolgen wir eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie mit einer Fülle von Maßnahmen in allen Unternehmensbereichen. Um dabei die Sichtweise der KundInnen in Zukunft noch stärker einzubeziehen, wird jetzt auch ein eigener Kundenbeirat gegründet. BILLA, MERKUR, PENNY und BIPA laden engagierte KundInnen ein, die Nachhaltigkeitsaktivitäten mitzugestalten.

50 KundInnen bringen Themen ein

Immer mehr KonsumentInnen setzen sich kritisch mit dem Angebot des Handels auseinander und stellen sich Fragen wie „Wie bio ist bio wirklich?“, „Warum installiert man nicht einfach auf jedem Supermarkt eine Photovoltaik-Anlage?“ oder „Wieso gibt es beim Gemüse immer noch Plastik-Sackerl?“. Die REWE International AG ermöglicht durch die Schaffung eines Kundenbeirats 50 besonders interessierten KundInnen einen Blick hinter die Kulissen, stellt sich deren Fragen und greift die eingebrachten Themen in ihren Nachhaltigkeitsaktivitäten auf.

Regelmäßige Treffen des Kundenbeirats

Im Kundenbeirat wird zweimal jährlich gemeinsam mit Vertretern der REWE International AG an Nachhaltigkeitsthemen gearbeitet, die auch maßgeblich von den Mitgliedern bestimmt werden. Außerdem werden alle Mitglieder des Kundenbeirates zum traditionell jährlich im September stattfindenden Stakeholderforum eingeladen. Im Rahmen dieser etablierten Plattform stellt die REWE International AG ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten im Dialog mit Partnerunternehmen, Umweltorganisationen, InteressensvertreterInnen sowie internationalen ExpertInnen zur Diskussion. Die Teilnahme am Kundenbeirat ist ehrenamtlich, die Mitglieder erhalten jedoch eine Aufwandsentschädigung sowie einen Reisekostenersatz.

Kundensicht bringt neue Impulse

„Vom Kundenbeirat erwarten wir uns neue Impulse für unsere laufende Nachhaltigkeitsarbeit. Mit ExpertInnen und NGO-VertreterInnen stehen wir schon immer in laufendem Kontakt, um uns fachlich zu orientieren. Die Kundensicht ist aber eine ganz entscheidende weitere Komponente, die wir nun durch einen direkten, institutionalisierten Austausch noch stärker einbeziehen werden“, erläutert Frank Hensel, Vorstandsvorsitzender der REWE International AG, die Ziele. Neben regem Interesse für die Nachhaltigkeitsthemen ist es Voraussetzung für eine Bewerbung für den Kundenbeirat, regelmäßig bei einem der Handelsunternehmen BILLA, MERKUR, PENNY und BIPA einzukaufen – um die Nachhaltigkeitsbemühungen des Unternehmens auch beurteilen zu können.

Vorige Seite Nächste Seite